RU EN DE

Dienstleistungsunternehmen INTRA

ein Ingenieurbüro, das einen Komplex von Arbeiten zur Reparatur und Wartung von Prozessanlagen und Pipelines von Industrieunternehmen ausführt, sowie eine Reihe von Maßnahmen zur Überwachung von Bau- und Reparaturarbeiten, technischer Prüfung und Entwurf von Reparaturwerkstätten.

Schutz der Oberflächen gegen Korrosion durch Verwendung von Polymermaterial Oxifree

Jedes Jahr belaufen sich die Korrosionsverluste allein in Russland auf Milliarden Rubel. Daher ist die Lösung von Korrosionsproblemen eine wichtige Aufgabe für Ingenieure und Technologen von Industrieunternehmen. Im Allgemeinen ist der Korrosionsschaden nicht der Verlust von Metall selbst, sondern die Zerstörung korrodierter Geräte. Leider ist es unmöglich, die tatsächlichen Verluste zu ermitteln, indem nur die direkten Verluste berechnet werden, die mit dem Austausch von Ausrüstung oder mit den Kosten von Korrosionsschutzmaßnahmen verbunden sind. Ein viel größerer Schaden wird durch indirekte Verluste verursacht: Produktionsstopp, technologischer Prozessversagen, Leckverluste. Beispiel für die Verwendung von OxiFree Korrosionsschutz kann eine Priorität für Unternehmen sein, die daran interessiert sind, die Risiken von Notfallausrüstungen zu reduzieren. Daher treten innovative Schutzmethoden in den Vordergrund, die den ununterbrochenen Betrieb des gesamten Produktionskomplexes gewährleisten und somit die Produktionswirtschaft erheblich modernisieren. Eine der neuesten Technologien sind Komposit- und Polymermaterialien. In einer der früheren Ausgaben des Magazins haben wir bereits Verbundwerkstoffe vorgestellt, die von der INTRA Service Company für die betriebliche Reparatur und zur Bekämpfung bestimmter Arten von Leckagen angeboten werden. Diesmal bieten wir Ihnen eine Korrosionsschutzbeschichtung Oxifree an. Oxifree ist ein Polymersystem zum Schutz von Metallteilen. Es enthält organische Korrosionsinhibitoren, die Teile vor allen korrosiven Stoffen schützen. Das System kann wiederverwendet werden und bietet einen unübertroffenen Schutz der Ausrüstung. Das Material wird in flüssiger Form mit Hilfe spezieller kompakter mobiler Geräte aufgetragen. Falls erforderlich, kann das Material leicht entfernt und wiederholt verwendet werden (bis zu 6 Mal). Die wichtigsten Aufgaben, die mit dem Einsatz von Oxifree gelöst werden, sind die Korrosionsschutzbeschichtung von Flanschen, Schraubenverbindungen, Gehäusen, Lagern, Absperrventilen, kritischen Verbindungen, Rohrleitungen und Metalloberflächen, unabhängig von ihrer Größe und Form, in Kontakt mit aggressiven Medien. Darüber hinaus ist Oxifree eine ausgezeichnete Lösung für eine Vielzahl von Aufgaben, einschließlich des Schutzes von Ersatzteilen, vertikalen Stützen usw. Vorteile der Oxifree Korrosionsschutzbeschichtung: enthält aktive organische Korrosionsinhibitoren; keine Notwendigkeit für Oberflächenvorbereitung und schnelle Anwendung; bestätigte Haltbarkeit der Beschichtung in einer aggressiven Umgebung; Leichtigkeit der Entfernung; Möglichkeit der Wiederverwendung ohne Verschwendung; Umweltsicherheit; Schutz sowohl neuer als auch bereits verwendeter Metallkonstruktionen, einschließlich rotierender Teile der Ausrüstung; die Möglichkeit der Verwendung in aggressiven Umgebungen. Beispiel für die Verwendung von OxiFree Die Testzertifikate Tests unter Salznebelbedingungen - ASTMB 117 - 11.688 h ohne Mängel; Klimaprüfungen / Prüfungen mit UV-Strahlung - ASTMG 154 - 400 h ohne Dichtheitsverlust; enthält keine flüchtigen organischen Substanzen. Physische Eigenschaften Farbe - Standardgrau, hinterlässt eine halbglänzende Oberfläche; Erweichungstemperatur 120 ° C; Die empfohlene Anwendungstemperatur ist 165 ... 175 ° C (Betriebstemperatur sollte die angegebenen Werte nicht überschreiten); Der Flammpunkt des Materialdampfes liegt bei 220 ° C; Merkmale des Stoffes: 100% fest (0% flüchtig); Chemisch beständig gegen die Einwirkung verschiedener aggressiver Medien; Methoden der Anwendung Zum Erwärmen und Auftragen von OxifreeTM 198 sollte eines der drei Modelle des Polymelt-Mobilgeräts verwendet werden: Polymelt 12 (Ladekapazität - 5,5 kg); Das Gerät ist kompakt und bequem mit geringen Materialmengen zu bewegen; Polymelt 50 und Polymelt 50 ATEX2-22 (Ladekapazität - 22 kg); Modell für Aufgaben im Zusammenhang mit kontinuierlichem Materialeinsatz und Arbeiten in einer aggressiven Umgebung. Zur Wiederverwendung des Materials wird folgende Oberflächenvorbereitung empfohlen: Entfernung von delaminierten Beschichtungspartikeln und Rost; Behandlung mit einem Lösungsmittel mit Wasser, um Ölverunreinigungen zu entfernen; Trocknen der Oberfläche. Empfohlene Schichtdicke: 4,0 mm zum Schutz einer bestimmten Fläche / Oberfläche; 2,0 mm zum Schutz gespeicherter Komponenten. Die Trocknungszeit hängt von den Umgebungsbedingungen und der Oberflächentemperatur ab, überschreitet jedoch nicht die folgenden Werte: 5 ... 10 Minuten - wenn es in zwei Schichten aufgetragen wird; 15 Minuten - für den freien Verkehr: (um Verbrennungen der Haut zu vermeiden). Bei extrem hohen oder extrem niedrigen Temperaturen und unter dem Einfluss von ultravioletter Strahlung können Spuren von Rostschutzmitteln auf der Oberfläche des Materials auftreten, die das Aussehen der Beschichtung leicht verändern, aber die Wirksamkeit des Schutzes nicht beeinträchtigen. Für die Anwendung des Materials bei einer Temperatur unter -15 ° C ist es notwendig, die Arbeit in einem kontinuierlichen Modus und nach vorheriger Entfernung von Vereisung und Feuchtigkeit durchzuführen. Die maximale Oberflächentemperatur der Anwendung beträgt 90 ° C.Für einen Betrieb bei einer Temperatur von etwa -25 ° C oder niedriger kann die Zugabe von Oxifree-Additiven erforderlich sein. Bei der Anwendung in einer aggressiven Umgebung sollten Feuerlöschgeräte verwendet werden: Wasserdampf, Feuerlöscher: Pulver, Schaum, Kohlendioxid. Feuerlöschtechnik - ähnlich wie das Feuer von Erdölprodukten.
Erstellung Market Skipper